Seite wählen

Landesverband Dunkle Biene Bayern e.V.

Seit 2021

Unser Verein der Apis mellifera mellifera ist im gesamten Bundesgebiet aktiv und unermüdlich um eine Erhaltung und Wiederansiedlung bemüht.

Wir setzen uns für den Erhalt und die Wiederansiedelung der Apis mellifera mellifera ein.

Bei uns ist jeder herzlich willkommen – als aktives oder auch passives Mitglied.

Wir sind bestrebt unsere einst heimische Biene (Apis mellifera mellifera) wieder in Deutschland anzusiedeln. Unsere Honigbienen, welche heute in Deutschland und in vielen europäischen Ländern Verbreitung finden, sind sehr überzüchtet und größtenteils auf Sanftmut und Honigertrag selektiert. Somit sind diese Bienen heute nicht mehr in der Lage, sich gegen viele Krankheiten wie z.B. die Varroamilbe zu wehren. Ein Überleben in freier Natur, ohne die Hilfe eines Imkers, ist nicht mehr möglich.
Nach der Auswinterung im Frühjahr ist sehr oft ein teilweise hoher Verlust an Bienenvölkern zu verzeichnen. Dies hat zum großen Teil seine Ursache auch in der Überzüchtung dieser Bienen. Hier werden der Biene gezielt ihre natürlichen Eigenschaften durch Selektion und Züchtung genommen.
Die Dunkle Biene hat Ihre natürlichen Eigenschaften noch beibehalten und ist züchterisch kaum bearbeitet worden. Diese Eigenschaften wollen wir bewahren und schützen. Aus diesem Grund kommt für den Landesverband der Dunklen Biene nur die Erhaltungszucht in Frage, um die genetischen Eigenschaften zu bewahren.
Wir sind immer offen für neue Mitglieder und interessierte Menschen, die sich für eine Wiederansiedlung der Dunkle Biene in Deutschland einsetzen möchten. Hierzu braucht es eine starke Gemeinschaft. Darum werde auch du Mitglied bei uns, um die Dunkle Biene in Deutschland wieder zu etablieren. Nur so können wir uns öffentliches Gehör verschaffen, Belegstellen mit staatlichem Schutz aufbauen und der Natur wieder etwas zurückgeben.
Sie werden als Mitglied bei uns nicht allein gelassen. Wir führen in den Wintermonaten Schulungen und Informationsabende durch. Auch erhalten Sie einen exklusiven Zugang zu unserer sehr umfangreichen Onlinedatenbank rund um die Dunkle Biene.
Ihr Landesverband Dunkle Biene Bayern e.V.

Die Dunkle Biene ist die einzige auf der Alpennordseite ursprünglich einheimische Honigbiene und der Urtyp aller Honigbienen – sozusagen die Biene unserer Großväter. Man sollte sich bewusst sein, die dunkle Biene ist keine Hochleistungs Biene da sie sich ihre natürlichen Eigenschaften bis heute erhalten hat. So kann sie zum Beispiel auf das wechselhafte Atlantischem Klima der Alpennordseite sehr gut reagieren. Sie startet ihre Brut Fähigkeit im Frühling nicht abrupt, sondern angepasst an das lokale Klima. Die dunkle Biene hat in der heutigen Bienenzucht leider keinen großen Stellenwert und steht kurz vor dem Aussterben. Sie kommt in restlichen Populationen noch in Skandinavien, Russland und Irland vor. Da die dunkle Biene unsere richtige heimische Honigbiene ist und in unsere Breitengrade gehört, setzen wir uns dafür ein, ihre Art zu erhalten und zu verbreiten; galt diese Art schließlich 1975 schon als ausgestorben. Jeder Imker oder Interessierte dieser Bienenart leistet einen großen Beitrag für Wiederansiedlung und Erhalt dieser heimischen Biene. 

Am besten imkert man mit dieser Biene ganz einfach mit komplettem Imkerschutz, denn Sie ist im Unterschied zu Bienen wie die Buck fast oder Carnica eine natürliche Bienenart mit einem ausgeprägten Sinn für Vorsicht als Überlebensstrategie – sie setzt ihren Stachel bei vermeintlicher Gefahr ein. Zur Umsetzung ihrer Überlebensstrategie zählt auch die Winterhärte. Das zeigt sich durch das extrem dicht aufeinandersitzen, um die Wärme in der Wintertraube halten können. Das und ihre ausgedehnte Brutpause schont die Winterbienen um mit einer großen Auswinterungsstärke in den Frühling zu starten. Die Dunkle Biene hat Ihren natürlichen Putztrieb erhalten und kämpft so gegen die Varroamilbe an.  Ich kann diese Biene in jeden Beutensystem halten auch in Klotzbeuten wo Sie sich hervorragend eignet. 

Das Wesen dieser Biene liegt im Wesentlichen in den folgenden Eigenschaften:

• haushälterisch sehr sparsam

• wabenflüchtig

• sehr großer Putztrieb

• geringe Schwarmneigung

• verteidigungsbereit

• Entwicklung im Frühjahr etwas langsamer als andere Rassen

• Honigleistung geringerer als andere Rassen

• Hauptsächlich Läppertracht

• sehr starker Propolis-Sammler

• Energieverbrauch in der Überwinterung gering

• kann auf 2 Waben überwintern

Und natürlich schmeckt der Honig der Dunklen Biene durch die Vielfalt der von ihr angeflogenen Blüten (Trachtangebot) wirklich hervorragend.

Landesverband Dunkle Biene Bayern e.V

Landesverband Dunkle Biene Bayern E.v.

Vertreten durch den 1. Vorsitzenden

Armin Lochner
Burgstall 12
91074 Herzogenaurach

info@landesverband-dunkle-biene-bayern.de

Kontakt

2 + 12 =